Medienzentrum Parabol e.V.
Medienzentrum Parabol e.V.
Medienzentrum Parabol e.V.
Medienzentrum Parabol e.V.
Startseite Schlagwörter Impressum Datenschutzerklärung Kontakt Sitemap | Facebook |

Dieter Baacke-Preis für das Projekt "erzählkultur"

2. Preis für das Projekt zur "Sprachkompetenzförderung durch aktive Medienarbeit"



Bei einem Festakt in Berlin erhielt am 21. November 2009 das Medienzentrum PARABOL den mit 1.500 Euro dotierten 2. Preis für das Projekt "erzählkultur - Sprachkompetenzförderung durch aktive Medienarbeit".
Das Projekt "erzählkultur" wurde gemeinsam mit dem JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis durchgeführt. Bis Ende 2008 fanden bayernweit modellhaft 15 Medienprojekte zur Sprachkompetenz statt.

Überreicht wurde der Dieter Baacke-Preis von Frau Dr. Anette Niederfranke vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), in Vertretung für die Ministerin Dr. Ursula von der Leyen, sowie dem GMK-Vorsitzenden Prof. Dr. Norbert Neuß.

Das Projekt erzählkultur hat durch aktive Medienarbeit Kommunikationsanlässe geschaffen und die Sprachkompetenz gefördert und verbessert. Zielgruppe des Projekts waren Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren, wobei der Schwerpunkt besonders auf Kindern mit Migrationshintergrund lag. Neben den Kindern selbst wuren auch die Erzieher/innen mit dem Projekt angesprochen. Eltern erhielten über die Medienprodukte einen Einblick in das Sprachpotenzial ihrer Kinder. Die Erzieher/innen wurden in einer vorbereitenden Einheit über das Projekt informiert und mit den eingesetzten Medien vertraut gemacht. Somit konnten sie aktiv das Projekt unterstützen und ihre medienpädagogische Kompetenz erweitern. Eltern und Multiplikator/innen wurden zudem über die Projektwebsite erreicht.
Teilgenommen haben 15 Kindergärten und Horte in Bayern in städtischem und ländlichem Umfeld.
Acht der 15 Modellprojekte fanden im Großraum Nürnberg statt und wurden vom Medienzentrum PARABOL in Zusammenarbeit mit den Erzieher/innen der Einrichtungen konzipiert und durchgeführt.

Alle Modellprojekte wurden dokumentiert und sowohl die Dokumentation als auch das Produkt selbst auf der Internetplattform www.erzaehlkultur.info veröffentlicht. Finanziert wurde "erzählkultur" von der Aktion Mensch.

Laudatio zum Projekt "erzählkultur":


Ohne Sprache geht es nicht: sie ist der Schlüssel zur Welt, um sie zu erforschen und zu verstehen. Sie ist das Fenster, das wir öffnen, um unsere Gedanken und Gefühle anderen zugänglich zu machen. Spracherwerb ist aber auch wie alles Lernen immer einbettet in ein interaktives und dialogisches Beziehungsgeschehen. Was aber tun, wenn dieser Dialog in einer von Bildern dominierten Umwelt, vielleicht nicht mehr in ausreichendem Maße stattfindet? Wenn Unterhaltung durch Medienkonsum überlagert wird?
Eine gelungene Antwort auf diese Fragen gibt das Projekt "erzählkultur". Es bedient sich dieser Medien, um Kindern eine Sprache zu geben. In 15 Best-Practice-Projekten wird anschaulich gezeigt, wie 4- bis 10-jährige Kinder gemeinsam durch praktische Medienarbeit die Welt entdecken und diese Entdeckungen in Bilder und Sprache übersetzen, also "in Erzählung" bringen.

Das geht zum Beispiel so: die Folgen des Klimawandels werden schnell verstanden, als ein kleiner Plastikeisbär auf seiner Eisscholle in der Glasschüssel den Boden unter den Füßen verliert, weil die heiße Luft eines Föns seine Lebensgrundlage zum Schmelzen bringt. Das Experiment halten die jungen Forscher mit dem Fotoapparat fest, bearbeiten und kommentieren es mit Hilfe der Medienpädagogen am PC und erzählen schließlich ihren Eltern mit einer Powerpoint-Präsentation, was es mit dem Klimawandel so auf sich hat. Und die verstehen dass dann auch. Das ist gelungene Erzählkultur, meint die Jury!

Mut zum Nachmachen, Lust zum Ausprobieren, Orientierung im Theorie-Dschungel - das vermittelt die begleitende Projekt-Homepage www.erzaehlkultur.info. Hier finden Erzieherinnen und Lehrer, Eltern und Medienpädagoginnen konkrete Tipps und viele Anregungen, Hintergrundwissen, Projektergebnisse, Erfahrungsberichte und Sprachspiele. Diese vorbildhafte mediale Aufbereitung hat die Jury begeistert, weil sie wunderschön anzusehen ist und der Erzählkultur in unserem Lande einen guten Dienst erweist.
Herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz des Dieter-Baake-Preises 2009!

(Katja Friedrich, Mitglied der Jury, Geschäftsführerin von medien+bildung.com)

Katharina Hierl (09.06.2011)

verwandte Projekte:
erzählkultur

Funkenflug - leider gut! Das Jugendmagazin auf afkmax
Jugendradiomagazin Funkenflug
Redaktionssitzung freitags
ab 15:30 Uhr im PARABOL


Mittelfränkisches Jugendfilmfestival
Mittelfränkisches Jugendfilmfestival
15.-17. März 2019
Cinecittà Nürnberg

Mittelfränkisches Kinderfilmfestival
Mittelfränkisches Kinderfilmfestival
5.-7. Dezember 2018
E-Werk Erlangen