Links  |Musik & Rechte  |Archiv  |Kontakt  |Info  |Impressum  |

Grußwort der Schirmherrin des 18. Mittelfränkischen Jugendfilmfestivals

Grußwort der Kulturreferentin des Bezirks Mittelfranken, Frau Dr. Andrea Kluxen



Die Schirmherrin Frau Dr. Andrea Kluxen ©Kluxen

Das Mittelfränkische Jugendfilmfestival wird volljährig! Zum 18. Mal bietet diese Veranstaltungsreihe Jugendlichen ein Forum, sich mit eigenen Produktionen einem größeren Publikum zu präsentieren sowie ihre Ideen und Sichtweisen publik zu machen. Aus einer Vielzahl von Einsendungen wurde ein beachtliches Programm von 50 Filmen zusammengestellt, die im Nürnberger Multiplexkino Cinecittà gezeigt werden.

Zu sehen sind spannende, witzige, nachdenkliche und skurrile Filme, vom Erstlingswerk bis zur bemerkenswert professionell wirkenden Produktion. Thematisiert werden dabei zwischenmenschliche Beziehungen, politische Fragestellungen und Alltagssituationen, die in Spielhandlungen, dokumentarisch oder auch experimentell umgesetzt werden. Dabei beeindruckt besonders die erstaunliche Kreativität in inhaltlicher wie in formaler Hinsicht.

In Zeiten, in denen von allen Seiten gerne lauthals über Bildung, Schule und Jugend allgemein lamentiert wird, beweist das Jugendfilmfestival entgegen dem Meinungstrend, welch herausragendes kreatives und intellektuelles Potenzial bei Jugendlichen vorhanden ist, dem man nur die Möglichkeit geben muss, sich zu entfalten. Das sollte all jenen zu denken geben, die oftmals mit ihren Vorstellungen von Bildungs- und Jugendpolitik diese Fähigkeiten, dieses Engagement und diese Kreativität unterschätzen, be- oder gar verhindern.

Demgegenüber fördert das Jugendfilmfestival diese Begabungen und gibt Jugendlichen den notwendigen individuellen Freiraum, Phantasie und Gestaltungskraft zu entwickeln und zu präsentieren. Das macht dieses Festival zu einem wichtigen und gewichtigen Baustein der Jugendkulturarbeit in der Region. Deshalb wünsche ich dem 18. Jugendfilmfestival viel Erfolg, ein breites Echo in der Öffentlichkeit und den Teilnehmern sowie dem Publikum viel Spaß und erkenntnisreiche Einblicke in die Jugendmedienarbeit.

Dr. Andrea Kluxen
Kulturreferentin des Bezirks Mittelfranken